Skip to main content

Der Countdown läuft: Schützenfest 2024 in Rodde

23. Mai 2024

Es sind nur noch wenige Wochen, dann heißt es wieder drei Tage Ausnahmezustand in Rodde: 14. bis 16. Juni 2024. Wer am Rodder Jägerkrug vorbeiläuft und nach den Vorbereitungen für das Fest Ausschau hält, sucht vergeblich. Denn in diesem Jahr wird das Schützenfest erstmals am neuen Standort am Rodder Sportplatz ausgerichtet. Hier jetzt deutet schon sehr viel mehr auf das Großereignis hin. Spätestens beim Anblick auf den neuen Schützenplatz ist klar, es wird sich einiges ändern ab dem Jahr 2024: 

SCHÜTZENFEST 2024: DER FREITAG (14. Juni 2024)

Los geht es traditionell. Auch in diesem Jahr startet das ganze Wochenende mit dem Kirchgang. Um 17:00 Uhr lädt Pastor Jan Kröger in die Rodder Kirche. Zu einem besonderen Start trägt dann auch das Rodder Blasorchesters bei. „Ich würde mir wünschen das die Resonanz in der Kirche wieder ein wenig größer wäre. Vielleicht könnten wieder mehr Leute den Kirchgang als gemeinsamen Anfang in das Schützenfest sehen. Auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis das die Einladung zum Gottesdienst nicht nur an die Schützenbrüder gerichtet ist. Wir freuen uns auch sonst über mehr Zuspruch“, so Vorsitzender Dominik Ostendorf.
Im Anschluss ist um 18:00 Uhr Antreten auf dem Schulplatz. Unter musikalischer Begleitung vom Rodder Blasorchester und vom Spielmannszug Bevergern geht es dann das erste Mal zum neuen Schützenplatz. „Wir sind noch am überlegen, ob wir eine Straßensperrung an der Ecke Tovarstr./ Zur Mühle benötigen. Nicht das wir wieder nach rechts zum Jägerkrug abbiegen, sondern auf Kurs Sportplatz bleiben", weist der Vorstand mit einem kleinen Augenzwinkern hin. 
Am Sportplatz angekommen konzentrieren sich die nächsten Stunden auf die Findung der neuen Majestäten. Zunächst macht der amtierende Junggesellenkönig Jason Sloot den ersten Schuss auf die neue Vogelstange und gibt damit das Junggesellenkönigschießen frei. Wenn der erste Vogel gefallen ist, hat auch Jasons Vater Jeff Sloot als amtierender König die Ehre das Schießen zu eröffnen. Die spannenden Fragen wer trägt sich mit dem jeweiligen Königsschuss als erster König an der „Helle“ in die Chronik des Schützenvereins Rodde ein.Im Anschluss sind alle zur ersten Party auf dem Festzelt eingeladen. DJ Nico Radtke wird dem feierwütigen Rodder Publikum dann noch bis spät in der Nacht einheizen. Für diejenigen die es hingegen ein wenig ruhiger möchten, werden Sitzgelegenheiten, für entspannte Gesprächsrunden eingerichtet werden.  Damit endet dann Tag 1 und der Grundstein für ein spektakuläres und harmonisches Schützenfest 2024 ist gelegt.

SCHÜTZENFEST 2024 – DER SAMSTAG (15. Juni 2024)

Der Samstag startet mit etwas, was gerade bei den Vorstandsmitgliedern in den vergangenen Jahren zu kurz kam. Mit Schlaf.
Erst um 16.30 Uhr heißt es dann Antreten am ehemaligen Gambrinus-Keller um den König auszuholen. Bei einer gemütlichen Flasche Bier bleibt zunächst einmal noch ein wenig Zeit, um den Freitagabend zusammenzupuzzlen. 
Abmarsch zum König ist gegen 17:00 Uhr geplant. Wohin es dann geht ist noch völlig offen. „In Anlehnung an unsere große Umfrage aus dem Vorjahr, haben wir im Vorstand zwei Szenarien ausgearbeitet. Entweder der König möchte sich privat ausholen lassen oder es gibt einen anderen Ansatz. Wir möchten nicht das mögliche Königsanwärter aus dem Grund des Königausholens nicht zum Schießen gehen“, weißt der Vorstand auf die Möglichkeiten hin. Gegen 20:00 Uhr beginnt dann auf dem Festzelt der offizielle Königsball. „Ein Hauptaugenmerk bei der Gestaltung des Schützenfestes lag auch auf der Aufwertung unseres Königsballs. Wir alle können fit und vor allem klar im Kopf in eine hoffentlich rauschende Partynacht gehen. Es wäre doch schön, wenn morgens um 04:00 Uhr  Menschenmassen Arm in Arm vom Zelt gehen und sich in den wildesten Kombinationen in den Küchen Roddes zum Eier essen verabreden“, so der Wunsch des Vorstandes. Damit dieses Vorhaben gelingt ist die Band für den Königsball von extremer Bedeutung. Hier gelang dem Vorstand ein echter Clou. Es konnte die Band der Feuerwehrkapelle Mesum verpflichtet werden. 
Einer Party bis in die frühen Morgenstunden steht somit nichts mehr im Weg. Eingeladen sind selbstverständlich nicht nur Schützenbrüder und deren Partnerinnen. Jeder der Bock auf gute Laune hat, ist ein gern gesehener Gast.

SCHÜTZENFEST 2024  - DER SONNTAG + DER MONTAG (16. und 17. Juni 2024)

Nach einer kurzen Nacht geht es am Sonntag pünktlich zur Mürkerstiet (11 Uhr) weiter. Antreten am Rodder Dorfladen ist angesagt. Für die Schützenbrüder, die sich vorher noch ein kleines Katerfrühstück gönnen möchten, gibt es selbstverständlich noch das passende Angebot. Zum Preis von 11 € gibt es im Auftrag des Schützenvereins Rodde ein Frühstück im Dorfladen Rodde als Grundlage für einen langen ereignisreichen Tag an. Anmeldungen für das Frühstück können per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder bei jedem Vorstandsmitglied abgegeben werden. Nach einem ersten kleinen Marsch durch das Rodder Neubaugebiet gedenkt der Schützenverein Rodde 1847 e.V. gegen 11.30 Uhr am Gedenkstein seinen verstorbenen Mitgliedern. Der Weg führt anschließend durch Rodde zielgerichtet zum Festplatz am Sportplatz, wo ca. 12.30 Uhr die Ehrung der Jubilare vorgenommen wird. Nun folgt der völlig neugestaltete Familiennachmittag. Die liebgewonnene Tradition des sonntäglichen Frühschoppens darf nicht fehlen. Mit  Freibier gibt der Verein den Startschuss für ein paar ausgelassene Stunden.  Frauen und Kinder sind selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen. Für die musikalische Untermalung des Sonntags sorgt das Blasorchester Rodde und wird bei vielen Anwesenden mindestens ein Lächeln ins Gesicht malen. Auch eine Gänsehaut ist bei dieser Musik in diesem Ambiente nicht ausgeschlossen. Ab ca. 14 Uhr startet die Kinderbelustigung. Ein attraktives Programm laden gleichermaßen die Vereinskinder als auch alle weiteren Kinder sowie deren Familien zum Verweilen auf dem Festplatz ein. Ein Kinderkarussell, eine aufblasbare Riesenrutsche, eine Fußball-Dartsscheibe sowie eine Hüpfburg werden für die Jüngsten aufgebaut.  Ab ca. 14.15 Uhr öffnet dann die Cafeteria ihre Pforten. Wie auch in den Vorjahren besteht hier bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen die Gelegenheit auf ein nettes Pläuschchen. Für Vereinsmitglieder sowie deren Frauen ist das Angebot selbstverständlich kostenfrei. Alle weiteren zahlen einen Obolus in Höhe von 5 €. Ab ca. 14.30 Uhr steht dann auch wieder großer Schießsport im Mittelpunkt. Zum ersten Mal findet ein Teamschießen des Schützenvereins statt. Hierzu können sich im Vorfeld Gruppen in der Teamstärke von mind. Sechs Personen anmelden. Kegel- oder Kartenclubs, Cliquen, Familien oder Nachbarschaften. Der Kreativität bei der Zusammensetzung der einzelnen Teams sind keine Grenze gesetzt. Eine Regel besteht allerdings. Eine Person muss aus dem Verein kommen. Es ist auch ausreichend, wenn es sich dabei um die Frau/ Lebensgefährtin eines Schützenbruders handelt. Gegen 16 Uhr ermitteln die Kids im großen Finale das Kinderschützenpaar 2024. Hierzu wird die kleine Kinderschützenanlage im Fokus aller Erwachsenen aufgebaut und stellt mit Sicherheit sowohl für die Kinder als auch die stolzen Eltern und Großeltern einen würdigen Rahmen für die Findung der letzten Majestäten 2024.
Im Anschluss werden dann noch die Sieger des Teamschießens ermittelt. Dem Siegerteam winkt ein interessanter Gruppenpreis. 
„Bei der Gestaltung des Sonntages war es unser Anliegen das jede Personengruppe ganz egal welchen Alters auf seine/ ihre Kosten kommt. Wir wollten niemandem etwas wegnehmen. Sowohl unsere eigenen Eindrücke als auch die Ergebnisse der letztjährigen Umfrage stellten die Grundlage für die Umstrukturierung dar.  Es wird im Nachgang wieder die Möglichkeit für ein kleines Feedback geben, sodass wir mögliche Wünsche zur Veränderung für das Schützenfest 2025 erarbeiten können. Wir hoffen und glauben, dass uns es uns für dieses Jahr gelungen ist, ein attraktives Schützenfest auf die Beine zu stellen“, so die Beweggründe des Vorstandes.
Wenn der letzte Schuss gefallen ist, ist aber immer noch lange nicht Schluss. DJ Nico Radtke wird noch einmal die Beats aufdrehen und der letzten Partymeute noch einmal richtig einheizen. So endet dann in den späten Abendstunden auch der Sonntag.

Das große Finale steht dann für Montag. Um 10 Uhr beginnt der Abbau. „Ein Tag der uns vom Vorstand sehr am Herzen liegt. Wir lassen uns in der Vorbereitung und während des Festes wirklich viel gefallen, darum wäre es wirklich mal schön, wenn die Resonanz beim Abbau aus dem Gesamtverein ein wenig größer wäre. Es gibt für jedes Alter die passende Aufgabe. Im letzten Jahr waren gerade einmal sieben Vereinsmitglieder zum Aufräumen bereit und das ist einfach zu wenig. In gemütlicher Runde beim Abbau das Fest noch einmal nachbesprechen, dass wäre der Wunsch, den wir hätten“, lässt der Vorstand aufhorchen. Dem Abbau schließt sich ein gemütlicher Ausklang bei Gegrilltem und den letzten Kalthopfschalen an. Erst dann heißt es endgültig: Das war das Schützenfest 2024.

Wir hoffen wir sehen uns auf dem ersten Schützenfest am Sportplatz.